Staat und Herrschaft in Ägypten: Al-Azhar-Universität


Die Universität in Kairo entwickelte sich im Lauf der Jahrzehnte unter den autoritären Präsidenten Ägyptens zu einer dritten Macht im Staat, angesiedelt zwischen der Regierung und der außerparlamentarischen, islamischen Opposition. (siehe barraclough)

Organisatorisch untersteht die Universität dem Religionsministerium, ihre Bedeutung lässt sich vielleicht auch anhand der eingeschriebenen Studenten nachvollziehen. Deren Zahl betrug im Jahr 2004 ungefähr 375.000 Studentinnen und Studenten, bei 16.000 Lehrenden. (Internetquelle)

Während der Ära von Nasser und auch noch unter Sadat war die Al-Azhar nicht nur organisatorisch dem Staat unterstellt, sondern auch faktisch fremdbestimmt und gelenkt durch staatliche Vorgaben.

Erst in den 80er Jahren, unter Präsident Mubarak, gelang es der Universität, wieder eine unabhängigere Rolle im Machtgefüge Ägyptens zu erlangen.

Durch das Erstarken der islamistischen Bewegungen in dieser Zeit sah sich die Regierung gezwungen, auf die Hilfe der Al-Azhar zurückzugreifen, um deren anerkannte Autorität in Glaubensfragen für Kampagnen und öffentlichkeitswirksame Statements gegen die religiös motivierte Opposition für sich zu nutzen.

Aus Sicht der Exekutive übt die Universität also eine Legitimationsfunktion für das Regime aus. Mit Hilfe ihrer religiös-wissenschaftlichen Autorität soll die Politik der Regierung der religiösen Bevölkerung Ägyptens nahegebracht werden, gleichzeitig der „wirklichen“ Opposition, den Islamisten, der Boden argumentatorisch entzogen werden.

Dazu wurden der Universität seitens der Regierung in größerem Umfang Verwaltungszuständigkeiten übertragen.

In den letzten Jahren vollzieht sich nun ein Prozess, in dem die Al-Azhar-Universität mehr und mehr versucht, sich von der Bevormundung der Regierung zu lösen und eine eigenständige dritte Kraft zu werden.

Da der Staat im Lauf der Zeit verstärkt auf die Kompetenz der Universität in der Öffentlichkeit setzte, fällt es ihm schwer, sich in breiterem Umfang gegen sie zu stellen.

Zwar hat der Präsident weiterhin das Recht, das Oberhaupt der Universität zu ernennen (derzeit Scheich Tantawi), dies garantiert jedoch keine wirkliche Kontrolle über dessen anschließende Politik.

Ein amtierendes Oberhaupt durch einen gefügigeren Nachfolger zu ersetzen, könnte dem Ansehen der ägyptischen Regierung äußerst abträglich sein.

Zu befürchten hätte die Regierung darüber hinaus ein ideologisches oder sogar organisatorisches Zusammengehen der Universität und der muslimischen Bruderschaft.

In diesem Fall könnte dem Regime durch die islamische Autorität der Al-Azhar und die politische Aktivität der Muslimbrüder eine nicht zu unterschätzende Nebenmacht im Land erwachsen.

Die Übertragung von administrativer Macht und wachsendem Mitspracherecht in der Zensur von Medien und Intellektuellen kann von Seiten der Regierung wohl vorerst nicht zurückgedreht werden. Fraglich bleibt, ob damit eine Definitionsmacht der Al-Azhar über das gesellschaftliche Leben in Ägypten einhergeht, die den Alltag noch weiter religiös beeinflusst, und ob diese Entwicklung dem Präsidenten gefährlich werden kann.

Advertisements

Über politbueroblog

Politik, IT, Kommunikation und Fitness sind meine Themen - und darum geht es auch in meinen Blogs: Software und Hardwaresysteme, Informatik, WIrtschaftsinformatik, die Übetragung von Daten und Informationen sowie auf der anderen Seite um Dauerbrenner und tagespolitische Ereignisse aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, nicht zu vergessen Kraftsport, Fitness Training, und Wellness.
Dieser Beitrag wurde unter Ägypten, Politik und Gesellschaft, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Diskussion: Aktuelle Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, und Gesellschaft kommentieren und diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s